Individuelle Festtagsrede

ab 49,99 

Deine persönliche und absolut individuelle Festtagsrede. Du teilst mir den Anlass und die grundlegenden Informationen mit und ich zaubere dir ein professionelles Skript. Wenn du dir einen Eindruck von meiner Arbeit machen möchtest, findest du weiter unten auf dieser Seite zwei aussagekräftige Beispiele.

Zum Shop

Artikelnummer: 009 Kategorie:

Beschreibung

Über das Angebot:
Ich schreibe dir eine individuelle Rede nach deinen Vorstellungen. Dabei lege ich besonderen Wert darauf, dass die Stimmung dem Anlass gerecht wird. Wirf unbedingt einen Blick auf die bereitgestellten Beispiele, um dich von der Qualität meiner Arbeit zu überzeugen.

Der Ablauf:
Wähle zuerst die Länge der gewünschten Rede aus und teile mir anschließend die relevanten Details mit. Nutze hierzu das Feld „Merkmale deiner Rede“. Nun kannst du deine Bestellung in den Warenkorb legen. Ich bitte um Verständnis dafür, dass ich pro Bestellung nur einen Auftrag derselben Art entgegennehme. Bitte bedenke auch, dass sich die einzelnen Bearbeitungszeiten summieren, solltest du unterschiedliche Auftragsarten kombinieren.
Hast du deine Auswahl getroffen, folgt der Bezahlvorgang. Wähle im Warenkorb „Weiter zur Kasse“, um zur entsprechenden Seite zu gelangen. Dort füllst du die erforderlichen Felder aus und entscheidest dich für eine Zahlungsmethode. Wenn alles geklappt hat, erhältst du eine Bestätigung inklusive Bestellübersicht per E-Mail.
Sollte etwas unklar sein, setze ich mich zeitnah mit dir in Verbindung. Ansonsten melde ich mich, sobald ich den Auftrag abgeschlossen habe. Die fertige Rede erhältst als .docx-Datei. Hast du bezüglich des Formats einen anderen Wunsch, teile mir das einfach bei der Bestellung mit.

Warum du dich für mich entscheiden solltest:
Seit ich denken kann, liebe ich es zu schreiben. Über die Zeit habe ich einen einzigartigen Stil entwickelt, der meine Werke zu etwas Besonderem macht. Wenn du dich dazu entscheidest, mir dein Projekt anzuvertrauen, kannst du dir sicher sein, dass ich mich voll und ganz darauf einlasse. Anders als heutzutage üblich, stelle ich Qualität nach wie vor eindeutig über Quantität.

Gern darfst du deine Bestellung ohne Umschweife aufgeben. Wenn du allerdings das Gefühl hast, dass wir vorher über das Projekt reden sollten, zögere nicht, mich zu kontaktieren. Auch wenn du noch Fragen hast, darfst du dich gern mit mir in Verbindung setzen. Alternativ kannst du einmal nachsehen, ob du in den FAQ eine Antwort findest.
So oder so – ich bedanke mich für dein Interesse und freue mich auf unsere Zusammenarbeit!

Individuelle Festtagsrede

Beispiele

Alle Beispiele lassen sich durch einen Klick auf den Titel ein- oder ausklappen.

Meine Damen und Herren,
sehr geehrte Schulleitung, liebe Lehrkräfte,
werte Eltern, liebe Geschwister, liebe Verwandte und Freunde
und – ganz besonders – liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

als Elternvertreter des Abiturjahrgangs möchte ich zu Beginn meinen Glückwunsch aussprechen. Trotz der ungewöhnlichen Umstände, auf welche ich noch genauer eingehen werde, haben sämtliche Abiturientinnen und Abiturienten dieses Jahrgangs das Abitur bestanden. Ich denke, ich spreche im Namen aller Eltern, wenn ich sage, dass ich mächtig stolz auf euch bin – und ich hoffe, ihr selbst seid das ebenfalls. Nun sollt ihr für eure bemerkenswerten Leistungen der vergangenen Jahre entlohnt werden.

Es mag euch nicht bewusst sein, aber das Abschlusszeugnis, das ihr heute entgegennehmen werdet, zeugt von mehr als nur von hervorragenden schulischen Leistungen. Obendrein zeugt es davon, dass ihr einen langen und mitunter beschwerlichen Weg hinter euch gebracht habt, auf welchem ihr von Kindern zu jungen Erwachsenen herangereift seid. Einen Weg, den man nicht einfach so nebenbei geht. Ihr habt Ausdauer, Selbstvertrauen, Flexibilität und vor allem Zielstrebigkeit bewiesen. Für euren weiteren Lebenswandel sind diese Eigenschaften möglicherweise sogar bedeutender als die guten Noten, die ihr regelmäßig nach Hause gebracht habt. Ich hoffe, ihr verzeiht uns Eltern, dass wir euch das erst heute verraten.

Einen Punkt darf man dennoch nicht außer Acht lassen: Dieselben Noten ermöglichen es euch, eure erworbenen Fähigkeiten in Zukunft auf jede erdenkliche Weise einzusetzen. Der englische Dichter William Blake hat einmal gesagt: „Im Universum gibt es Dinge, die bekannt sind, und Dinge, die unbekannt sind, und dazwischen gibt es Türen.“ – euch stehen alle Türen offen. Ich wünsche mir, dass ihr das niemals vergesst. Nutzt die Chancen, die sich euch bieten. Nutzt sie, um die Welt zu entdecken, nutzt sie, um die Welt zu verändern. Nutzt sie aber vor allem, um eure Erfüllung zu finden. Eines ist mir nämlich besonders wichtig: dass ihr der Stimme eures Herzens folgt – ganz gleich, wohin sie euch führen mag.
Ab sofort wird euer Leben durch wesentlich mehr Eigenverantwortung geprägt sein. Trotzdem – wir als Eltern stehen auch künftig hinter euch. Egal, ob ihr den Fokus auf die Karriere oder die Familie legt, nach Großem strebt oder ein einfaches Leben führen wollt, wir sind für euch da. Wenn ihr auf einem Sportplatz glänzt oder auf der Bühne brilliert, könnt ihr euch sicher sein, dass irgendwo im Publikum eine stolze Mutter oder ein stolzer Vater viel zu laut und euphorisch jubeln wird – und wenn der Jubel euch gebührt, dann schätzt euch glücklich.

Ist euch bekannt, was aus jenem Elternteil spricht? Wahrscheinlich das eine oder andere Gläschen Champagner zu viel, okay … aber darauf möchte ich nicht hinaus. Was ich meine, ist das Wissen um die Widrigkeiten, die ihr in eurem bisherigen Leben bereits gemeistert habt. Nehmen wir eure Schulzeit als Beispiel.
Ohne die Leistungen vorangegangener oder nachfolgender Generationen schmälern zu wollen, gebührt euch größter Respekt. Vor etwa zweieinhalb Jahren hat sich ein kleines Virus in die Mitte unserer Gesellschaft geschlichen und unermessliches Chaos gestiftet. Ihr wurdet aus eurem Klassengefüge gerissen und isoliert, oder ihr saßt bei teilweise eisigen Temperaturen mit Atemschutzmasken vor weit geöffneten Fenstern, während von euch stete Aufmerksamkeit gefordert war. Im Schulgebäude galt es plötzlich, sich in vorgeschriebene Richtungen zu bewegen, und Veranstaltungen, die die Gemeinschaft stärken sollten, wurden zugunsten der Gemeinschaft abgesagt. Und ihr? Ihr habt euch damit arrangiert. Ihr habt euer Ziel im Auge behalten und nicht aufgegeben. Das lässt sich kaum genug würdigen.

Des Weiteren befinden wir uns aktuell inmitten der digitalen Zeitenwende – und ihr habt höchste Flexibilität unter Beweis gestellt. Diese Zeitenwende ging nämlich keineswegs gleichmäßig voran. Ich erinnere mich an ein Gespräch mit einem der heute anwesenden Väter vor mehr als sechs Jahren, bei welchem wir darüber philosophiert haben, wie viele Vorteile es mit sich brächte, euch mit Tablets auszustatten. Fünf Jahre und eine Pandemie hat es gebraucht, diesen Wandel loszutreten. Dafür ging es dann Schlag auf Schlag. Ihr habt euch jedoch nicht aus dem Konzept bringen lassen.
Stattdessen habt ihr gezeigt, wie vorbildlich ihr es beherrscht, euch immer wieder auf neue Situationen und Herausforderungen einzustellen sowie in jeder Veränderung etwas Positives zu sehen. In den schnelllebigen und leider auch unruhigen Zeiten dieser Tage sind derartige Eigenschaften wertvoller denn je. Bewahrt sie euch.

ABIos Amigos“ heißt es nun, da zwölf Jahre Schule hinter euch liegen. Bei dem einen oder anderen mag es vielleicht eines mehr oder weniger gewesen sein, aber das spielt keine Rolle. Wichtig sind die Erfahrungen, die ihr währenddessen gesammelt habt, denn diese haben euer Profil geschärft und euch zu den Personen gemacht, die ihr heute seid. Jeder Mensch ist einzigartig und ich hoffe, eure bisherige Bildungslaufbahn hat dazu beigetragen, dass ihr euch eurer persönlichen Talente und Fähigkeiten bewusst werden konntet. Außerdem hoffe ich, dass ihr ungeachtet der Anstrengungen, des Stresses, womöglich auch des Bangens und der harten Abschnitte mit einem Lächeln auf den Lippen an diese bedeutsamen Jahre zurückdenken werdet.

Das Zeugnis, das man euch sogleich überreichen wird, markiert das Ende einer prägenden Ära in eurem Leben, stellt jedoch gleichzeitig den Beginn einer neuen dar. Jetzt wird es richtig spannend – und ihr habt lange auf diesen Moment hingearbeitet.
Ihr habt eine Menge gelernt, habt euch Grundlagen und teilweise schon recht fortgeschrittenes Wissen in unterschiedlichsten Bereichen angeeignet, sodass ihr nun bestens für die Zukunft gewappnet seid. Wir haben euch auf eurer Reise begleitet und eure Entwicklung hautnah miterlebt. Eine interessante, oftmals beeindruckende und immer wieder inspirierende Entwicklung. Darum möchte ich mich abschließend, nachdem ich unseren Stolz bekundet und unsere Glückwünsche ausgesprochen habe, im Namen aller Eltern bei euch bedanken – denn wir konnten unsererseits eine Menge von euch lernen: Vielen, vielen Dank, liebe Abiturientinnen und Abiturienten. Es war uns eine Ehre.

Individuelle Festtagsrede
Infos zum Cookie-Banner