3 Tipps für rührende Hochzeitsreden

Bei einer Hochzeit handelt es sich um ein höchst emotionales Ereignis. Somit ist es nur logisch, dass eine Rede, die an einem solchen Tag gehalten wird, diese Emotionalität widerspiegeln sollte. Trotzdem kann einen die Suche nach den richtigen Worten vor eine ziemliche Herausforderung stellen. Siehst du dich mit ebendieser Herausforderung konfrontiert, habe ich gute Neuigkeiten für dich: Du stehst nicht allein da. In vorangegangenen Artikeln haben wir uns bereits detailliert mit den Reden des Bräutigams bzw. des Trauzeugen befasst, wohingegen dieser Beitrag etwas allgemeiner gehalten ist. Egal, ob du als Elternteil, als Trauzeuge, als Braut oder als Bräutigam zu den Gästen sprichst, im Folgenden präsentiere ich dir 3 Tipps für rührende Hochzeitsreden, die im Gedächtnis bleiben.

1. Gib deiner Rede Persönlichkeit

Wie in der Einleitung erwähnt, braucht eine Hochzeitsrede Emotionen. Wenn man diese erzeugen will, schadet es nicht, sich einmal klarzumachen, wie Emotionen entstehen. Emotionen entstehen entweder, wenn das Gehirn eigene Erlebnisse bewertet oder wenn man sich in die Lage einer anderen Person hineinversetzen kann. In letzterem Fall interpretiert das Gehirn eine beobachtete oder geschilderte Situation, als wäre man selbst Teil davon. Für dein Anliegen heißt das im Umkehrschluss: je nachvollziehbarer der Inhalt, desto rührender die Hochzeitsrede im Gesamten.

Eine hervorragende Möglichkeit, deine Rede nachvollziehbar zu gestalten, sind konkrete Schilderungen. Du musst versuchen, Bilder in den Köpfen der Zuhörer zu erschaffen. Untermauere deine Aussagen mit Erinnerungen; sorge dafür, dass vor dem inneren Auge deines Publikums Filme ablaufen. So entsteht ein persönlicher Bezug und du öffnest den Emotionen Tür und Tor.

2. Humor in einer rührenden Hochzeitsrede

Humor? Handelt dieser Beitrag nicht davon, wie man eine Hochzeitsrede voller Gefühl verfasst? – Das ist korrekt, aber gerade in diesem Zusammenhang sollte man die Wirkung eines guten Witzes nicht unterschätzen. Zuallererst hilft Humor dabei, das Eis zwischen Publikum und Redner zu brechen, was es wiederum erleichtert, eine persönliche Bindung zueinander herzustellen. Des Weiteren liefert eine Prise Humor einen großartigen Kontrast und lässt die rührenden Aspekte der Rede in einem noch schöneren Licht erscheinen – ähnlich wie eine Messerspitze Zucker, die das Aroma eines Gerichtes besser zur Geltung bringt.

Der Humor sollte keinesfalls Überhand nehmen, immerhin sprechen wir nach wie vor von einer Hochzeitsrede und keinem Stand-Up-Bühnenprogramm. Dennoch rate ich dazu, ihn beim Schreiben einer Rede nicht zu vernachlässigen. Wie das Ganze am Ende aussehen kann, zeigt dir die auf meiner Beispielseite zur Verfügung gestellte Trauzeugenrede.

3. Vermeide zu viele Floskeln

Zu guter Letzt möchte ich dir einen Tipp ans Herz legen, der ein bisschen Fingerspitzengefühl verlangt. Hierbei geht es um Floskeln und deren angemessene Verwendung. Per se spricht nichts dagegen, die eine oder andere häufig benutzte Redewendung in seinen Vortrag einzubauen. In gewisser Weise fällt sogar ein „Ich liebe dich über alles!“ unter diese Kategorie und es wäre Wahnsinn, derartige Formulierungen auf Biegen und Brechen zu vermeiden. Nichtsdestoweniger sollte man bedacht damit umgehen. Besteht die Liebesbekundung des Bräutigams beispielsweise allein aus solchen Sätzen, wirkt das blutleer und unaufrichtig – so wird es schwierig, Emotionen seitens des Publikums zu wecken.

Hier ist Kreativität gefragt. Manchmal ist es die richtige Vorgehensweise, einen gängigen Satz leicht umzuformulieren, manchmal bietet es sich an, mit einem Augenzwinkern darauf einzugehen, dass es sich um eine altbekannte Phrase handelt. Manchmal spielt auch der Kontext eine Rolle – ein schlichtes „Ich liebe dich“ als Krönung einer bewegenden Liebesbezeugung kann wahre Wunder wirken. Wenn du dir unsicher bist, ob du die Problematik mit den Floskeln im Griff hast, versteife dich nicht darauf. Verlass dich im Zweifelsfall auf dein Gefühl – denn schließlich ist es genau das, worum es geht.

Zeit für deine eigene Hochzeitsrede!

Mithilfe dieser drei Tipps dürfte es dir wesentlich leichter fallen, rührende Hochzeitsreden zu verfassen. Solltest du dennoch Unterstützung brauchen, stehe ich dir gern zur Verfügung. Seit ich als Redenschreiber aktiv bin, habe ich schon unzähligen Rednern zu einem gelungenen Auftritt verholfen. Egal, ob du ein Elternteil, Trauzeuge, Bräutigam oder Braut bist, über diese Seite kannst du ohne Umschweife deine eigene Rede in Auftrag geben. Alternativ kannst du dich vorher auch mittels des Kontaktformulars oder per E-Mail mit mir in Verbindung setzen. Ich bedanke mich für deine Aufmerksamkeit und würde mich sehr über eine Zusammenarbeit freuen!


Beitrag teilen:

3 Tipps für rührende Hochzeitsreden
Infos zum Cookie-Banner